Gruppenfotos bei eurer Hochzeit: Tipps für Umsetzung und Planung!

So läuft eine Hochzeitsbuchung bei mir ab…
9. Februar 2022

Warum sollen überhaupt Gruppenfotos bei einer Hochzeit gemacht werden?


Es ist die Chance, einen einmaligen Moment, für die Ewigkeit festzuhalten.

Kennt ihr diesen Moment, wenn eure Oma ihr Fotoalbum herausholt und sagt: „Schau mal, das ist mein Bruder, der Karl-Heinz und das ist eure Großtante Brigitte. Auf der Rückseite steht bestimmt noch das Datum. Das ist von Erikas Hochzeit am 17.05.1942“. Diese Erinnerung, genau das macht die Gruppenfotos eurer Hochzeit so enorm wertvoll. Das war vor 80 Jahren schon so und bis heute hat sich daran auch nichts verändert.

Klar kann man mit dem Handy immer schnell Bilder machen, aber wann ist schon mal die ganze Familie, die überall in Deutschland oder im Ausland verteilt ist, zusammen und das auch noch top gestylt. Und nebenbei hat man gleich ein Geschenk, das man der Dankeskarte beilegen kann oder vielleicht schön eingerahmt beim nächsten Weihnachtsfest übergeben kann. Genau deswegen sollte dieser absolute Hochzeitsevergreen im Portfolio eurer Hochzeitsfotos nicht fehlen.

Eins hat sich gegenüber früher ab doch verändert, denn heute muss man nicht mehr steif in die Kamera schauen :)

Ich zeige euch, wie ihr Bilder für die Ewigkeit macht und wie sich das optimal planen und in eure Hochzeit integrieren lässt.

Welche Gruppenfotos möchtet ihr haben?


Wer soll denn alles mit auf den Bildern sein und in welchen Gruppierungen möchtet ihr fotografiert werden? Mein Tipp: Macht euch eine Liste, in der die Gruppenkonstellationen stehen, damit an eurem Hochzeitstag nichts vergessen wird. Selbstverständlich kann man jederzeit noch weitere Gruppenfotos machen und auch in anderen Konstellationen. Hier sind für euch aber schon mal die häufigsten Gruppierungen:

Plant ein großes Gruppenfoto mit ein


Ein Foto der kompletten Hochzeitsgesellschaft gehört eigentlich dazu. Das Bild mit dem Brautpaar und allen anwesenden Gästen muss dabei nicht immer von vorne fotografiert werden, ich verwende hierzu auch gerne den Blickwinkel meiner Drohne. Besonders schön sieht dies aus, wenn eure Gäste ein Herz bilden und ihr als Brautpaar dabei in der Mitte steht.

Der richtige Zeitpunkt


Wie so oft, gibt es leider nicht den einen perfekten Zeitpunkt für eure Gruppenbilder. Aus meiner Erfahrung kann ich euch sagen, dass die Bilder oftmals direkt nach der Trauung, während des Sektempfangs oder im Laufe des Nachmittags gemacht werden. Das besprecht ihr allerdings am besten mit eurem Hochzeitsfotografen, denn auch am Abend können schöne und stimmungsvolle Bilder entstehen. Ich empfehle euch die Gruppenaufnahmen in euren Tagesablauf mit einzuplanen, denn je nachdem wie viele Konstellationen ihr wünscht wird es auch Zeit in Anspruch nehmen.

Die passende Location für eure Gruppenfotos


Der Ort für die Gruppenfotos ist relativ wichtig. Bei dem Foto mit der kompletten Hochzeitsgesellschaft ist oftmals eine Treppe optimal oder ein Punkt an dem der Fotograf von oben nach unten fotografieren kann, also beispielsweise aus dem ersten Stock der Hochzeitslocation oder der Kirche. Außer man setzt eine Drohne ein, dann reicht auch einfach nur ein größerer Platz an dem außreichend Platz für alle Personen ist.

Für die kleineren Gruppen gilt, das ein schattiger aber heller Ort perfekt geeignet ist. Noch besser ist es wenn dier einen schönen Hintergrund hat. Vorschläge sind hierfür vor einem Gebäude, unter einem Baum, an einem Waldweg, vor einer Scheune oder ähnliches. Das ist natürlich nicht so einfach zu finden, daher solltet ihr euch am besten im Vorfeld bei den Locations umschauen und prüfen wo die Fotos gemacht werden könnten.

Auf jeden Fall ist es von Vorteil, wenn die Location für eure Gruppenbilder in der Nähe eurer Hochzeitslocation ist.

Lasst euch von euren Trauzeugen unterstützen


Wie ihr schon weiter oben gelesen habt, mach es Sinn eine Liste mit eurem Must-Have-Gruppen für die Fotos zu erstellen. Diese Liste sollten vor allem eure Trauzeugen erhalten. Denn so können diese den Fotografen unterstützen, damit die jeweils richtigen Personen in der richtigen Konstellation auf dem Bild stehen. Auf diese Weise sind die Gruppenfotos schnell erledigt und ihr könnt weiter euren Hochzeitstag feiern.

Was passiert bei Regen?


Falls es am Tag der Hochzeit regnet, ist es wichtig darauf vorbereitet zu sein. Das gilt auch für die Gruppenbilder. Macht euch hierzu Gedanken ob es eine Ausweichmöglichkeit gibt und wo diese sein kann? Z. B. der Wintergarten an der Hochzeitslocation, die Kirche, oder ein überdachter Bereich? Zum Glück regnet es nur selten den ganzen Tag durch, sodass sich oftmals ein passendes Zeitfenster für die Gruppenbilder findet. Doch sollte es anders kommen, ist ein Backup Plan immer gut.

Seid kreativ mit eurem Fotografen


Ja, Gruppenbilder können auch richtig kreativ sein. Was haltet ihr von der Idee um das die Männer und die Braut um den Bräutigam „kämpfen“? Oder der Bräutigam wird hochgeworfen und natürlich auch wieder von seinen Jungs gefangen. Gerne dürfen auch Zigarren mit auf das Bild. Oder die Braut lässt sich mit den Mädels von ihrem Junggesellinnenabschied fotografieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und am besten besprecht ihr eure Ideen mit eurem Hochzeitsfotografen .

Ist die Fotobox eine sinnvolle Ergänzung


Die Fotobox ist sicherlich eine tolle Ergänzung und bietet euch und euren Gästen viel Spaß und tolle Erinnerungsbilder. Außerdem ist es die perfekte Möglichkeit auch Gruppenbilder zu machen in Konstellationen die ihr vielleicht gar nicht mit eingeplant habt. Oder einige eurer Gäste kommen vielleicht erst Abends, wenn der Fotograf nicht mehr da ist. Dann kann man mit einer Fotobox tolle Erinnerungen festhalten. Allerdings ist dies kein Ersatz für Gruppenfotos von einem Hochzeitsfotografen. Euer Hochzeitsfotograf wird auf viele Details achten, zum Beispiel das alle Personen in die Kamera schauen, das die Kleidung richtig sitzt, das eventuell störende Elemente im Hintergrund verschwinden, das die Belichtung korrekt ist. Ich finde die Fotobox ist eine tolle Ergänzung und ein großes Spaßfaktor, aber mit schönen Gruppenfotos kann sie nicht mithalten.